Banner2.jpg

Dies war im Oktober 2004 eine der größten Baustelle in ganz Bayern. 

Insgesamt wurden über 143.000 m² geschalt. Die besonderen Herausforderungen dieser Baustelle bildeten die architektonischen Anforderungen, die großen Ausmaßen und der Zeitfaktor. Das technische Team von ULMA GmbH löste alle diese Aufgaben kompetent und zuverlässig. Die speziellen Randbedingungen wie erschwerte Baustellenandienung und geringer vorhandener Lagerplatz für Schalungsmaterial (benötigt wurden 4.600 m² ORMA und 3.100 m² ENKOFLEX) behinderten den Bauablauf nicht, da stets optimale Logistik gewährleistet wurde. So konnte an fast allen Stellen des Gebäudes gleichzeitig geschalt und betoniert werden.