Banner3.jpg

Matthias Oeckel zum CEO berufen

Mit Wirkung zum 1. Juni 2014 hat Dipl.-Wirtsch.-Ing./Bau Matthias Oeckel, 43, als CEO die Geschäftsführung der ULMA Betonschalungen und Gerüste GmbH übernommen; für die kaufmännischen Belange zeichnet weiterhin Geschäftsführer Alfonso Gomez verantwortlich.

Damit übernimmt der bisherige Leiter Technik und Marketing Oeckel den Staffelstab von Dipl.-Ing. Michael Bader, der die Entwicklung der deutschen Tochter der spanischen ULMA-Gruppe seit 2003 begleitet hatte. Bader war seit 2007 für die Geschäftsführung der Bereiche Technik und Vertrieb zuständig und insbesondere für den Aufbau des Standortes Rödermark verantwortlich. Oeckel gehört dem Unternehmen ebenfalls seit 2003 an, seit 2007 als technischer Leiter und Prokurist. 


Schwerpunkte der neuen Geschäftsführung liegen im weiteren Ausbau der erfolgreichen Geschäftsentwicklung, Serviceleistungen und weiterer Marktsegmente mit ihren zugehörigen Schalungs- und Gerüstsystemen. Oeckel hat sich zum Ziel gesetzt, die positive Entwicklung des Unternehmens fortzuschreiben, die ULMA auf der Basis von leistungsfähigem Material und einem hohen Standard bei Engineering und Logistik erlangt hat.