banner1.jpg

Bei der Erweiterung der Unternehmenszentrale des Chip- und Halbleiterherstellers Infineon Technologies AG am Campeon in Neubiberg setzt die mit der Ausführung der Rohbauarbeiten beauftragte Gustav Epple Bauunternehmung GmbH Schalungssysteme der ULMA Betonschalungen und Gerüste GmbH ein.


Erwähnenswert ist hierbei insbesondere die Fassadenschalung MK, die in dieser Form erstmals in Deutschland Verwendung findet.
Bei der Fassadenschalung werden Ortbetonstützen von der Brüstungsoberkante bis zur Oberkante der Brüstung im nächsten Geschoss hergestellt. Die Fassadenschalung trägt die seitlichen Fertigteilbrüstungen, bestehend aus Unterzug, Deckenrand sowie Brüstung, welche eine Anschlussbewehrung in die Ortbetonstützen haben, bis zur Betonage der Ortbetonstützen. Danach werden die Fertigteilbrüstungen notgesprießt, die Fassadenschalung umgesetzt und die Deckenschalung errichtet. Um ein Arbeiten ausschließlich aus dem Inneren des Baukörpers zu ermöglichen, sind zusätzliche Riegel auf der Außenseite der Fassadenschalung vorgesehen, um die Fassadenschalung zu versteifen und nur außerhalb der Ortbetonstützen zu ankern. Das System ist sowohl bei Randstützen als auch bei Innen- und Außeneckstützen einsetzbar.